Es besteht die Möglichkeit, einen kurzfristigen Freiwilligen-Einsatz in den Beratungsprogrammen der ASCIM zu machen.


Kurznachrichten



November 2017


6. November 2017

Schenkung fĂĽr Monte Palmeras


Der indigenen Siedlung Monte Palmeras wurde am Freitag, den 3. November 2017 ein Traktor und andere landwirtschaftliche Maschinen ĂĽberreicht. Es handelt sich dabei um eine Spende aus einer Familienerbschaft, die der ASCIM zugesprochen wurde. ASCIM beschloss, die Schenkung an die Gemeinschaft Monte Palmeras weiterzuleiten, damit diese die Maschinen fĂĽr die landwirtschaftliche Produktion nutzen kann. Auf Bitten der Siedlung fand die Ăśbergabe in einem feierlichen Akt am Freitag, den 3. November 2017, in Monte Palmeras statt. Daran nahmen die Bewohner der 2015 gegrĂĽndeten Siedlung und Vertreter des Exekutivkomitees der ASCIM teil. 

(Wilfried Dueck, Generaldirektor ASCIM)


13. November 2017

Abschlussfeier am CIYS


Am Samstag, den 11. November 2017, hat in Yalve Sanga die Abschlussfeier des Schuljahres am Colegio Indígena Yalve Sanga stattgefunden. Daran nahmen neben den Familienangehörigen und Freunden der Schüler auch Autoritäten des Departements Boquerón, der Munizipalität von Loma Plata und der Ascim teil. 16 Schüler schlossen mit der neunten Klasse die obligatorische Primarausbildung ab. Den dritten Kurs, und damit die Mittelstufe, beendeten 15 Schüler. Diese haben gleichzeitig auch eine praktische Ausbildung in bestimmten Arbeitsbereichen bekommen: die Jungen in Elektrizität, Schreinerei und Eisenarbeit; die Mädchen in Küche und Haushalt.
Insgesamt 17 Schüler verließen aufgrund verschiedener Schwierigkeiten während des Schuljahres die Bildungseinrichtung. Ein sich wiederholendes Problem sind die niedrigen akademischen Leistungen mancher Schüler, sagte Direktor Dario Medina in seinem Jahresbericht. Für das nächste Jahr gibt es einige Änderungen im Schulkalender des Colegio Indígena Yalve Sanga: Es wird an den Samstagen kein Unterricht stattfinden und somit verlängert sich das Schuljahr bis Ende November.
Auf der Abschlussfeier wurden auch drei Lehrer verabschiedet, die das CIYS verlassen: Lic. Delcy Caballero und das Ehepaar Guido und Marilina Ramírez. Caballero übernimmt die Verwaltung der Schulgebietszone 1 innerhalb der ASCIM und legt deshalb das Lehreramt nieder. Das Ehepaar Ramírez steigt nach 23 Jahren Lehrtätigkeit aus dem ASCIM


Bericht vom akademischen Direktor des CIYS (in spanisch)

Bericht vom Generaldirektor des CEIYS (in spanisch)


(Renate Froese de Penner, ASCIM)


17. November 2017

ASCIM beteiligt sich am Projekttag “Chaco Integrado”


Am Donnerstag, den 16. November 2017, fand im Hotel Campo – Ă­ in der Nähe von Mariscal Estigarribia auf Einladung der Vereinigung der Distriktverwaltungen des zentralen Chacos ein Projekttag zur Entwicklung des Chacos statt. Er stand unter dem Motto „integrierter Chaco – vereinigt in der Vielfalt“. Es beteiligten sich Vertreter öffentlicher Institutionen wie der Erziehungsminister, Enrique Riera, und die Untersekretärin fĂĽr Erziehungsverwaltung, MarĂ­a Del Carmen GimĂ©nez Sivulec, der Gouverneur des Departaments BoquerĂłn und weitere Mitarbeiter seiner Verwaltung, die BĂĽrgermeister und andere Vertreter der Distriktverwaltungen von Mariscal Estigarribia, Loma Plata, Filadelfia und Teniente Irala Fernández. Weiter waren auch private Institutionen vertreten, darunter die Kooperativen Chortitzer, Fernheim und Neuland, der interinstitutionelle Verband zur integralen Entwicklung Filadelfias (MIDIF), die Vereinigung Esperanza Chaqueña, der Verbund PCI und ASCIM. Es ging hauptsächlich darum, die bestehenden und funktionierenden Projekte aufzugreifen, vorzustellen und sich miteinander bekanntzumachen, um danach mit der BĂĽndelung der Energie gemeinsam mehr zu erreichen. 
Der Vormittag diente fĂĽr die Vorstellung der Absicht des Projekttages und fĂĽr die Präsentation der drei teilnehmenden Organisationen. Nach dem Mittagessen teilten sich die Repräsentanten in 4 Arbeitsgruppen: Produktion und Industrie; Erziehung, Kultur und Tourismus; Gesundheit; und Wasser. Diese Gruppen trugen die bestehenden Projekte zusammen und stellten sich anschlieĂźend im Plenum vor. Die Mitarbeiter der ASCIM beteiligten sich an der Gruppe ĂĽber Erziehung, Kultur und Tourismus sowie in der Gruppe Produktion und Industrie. 
Um die aufgegriffenen Ideen und Projekte des Tages weiter entwickeln und festigen zu können, wurde empfohlen, ein solches Treffen im ersten Halbjahr 2018 zu wiederholen. Im Laufe der Zeit könnte es auch zur Gründung einer gemeinsamen Plattform kommen, um allen Beteiligten den Zugang zu gesammelten Daten zu ermöglichen.

(Lic. Elroy Funk, Erziehungsabteilung)