Es besteht die Möglichkeit, einen kurzfristigen Freiwilligen-Einsatz in den Beratungsprogrammen der ASCIM zu machen.


April 2015


30/04/2015

Verwaltung-AMH-ASCIM

Seit Mitte M√§rz 2015 ist das B√ľro der AMH (Ayuda Mutual Hospitalaria) f√ľr die 12 AMH-Kassen der indigenen Siedlungen, die mit der ASCIM zusammenarbeiten, umgesiedelt. Es befindet sich in Yalve Sanga im Verwaltungsgeb√§ude des SEAP (Servicio de Extensi√≥n Agropecuaria) und ist von Montag bis Freitag von 07:00 ¬Ė 12:00 und von 13:30 ¬Ė 18:00 Uhr ge√∂ffnet. 
Dieses B√ľro ist die Zentrale der Verwaltung dieser Kassen. Hier arbeiten der Arbeitgebervertreter (Representante Patronal) der 12 Kassen und eine Sekret√§rin. Mit Hilfe eines Servers und eines daf√ľr vorbereiteten Computerprogramms werden hier die Daten und Dateien der zirka 13.000 Versicherten gef√ľhrt. Infolgedessen werden in diesem B√ľro auch die erforderlichen Ver√§nderungen vorgenommen, zum Beispiel bei Familienzuwachs muss das Baby innerhalb von 6 Monaten mit einem Geburtsschein (Certificado de Nacimiento) gemeldet werden. Damit kann das Kind registriert und versichert werden.  Dasselbe gilt auch bei Heirat bzw. Partnerwechsel oder bei dem Tod einer Person. 

Alle Daten sollen aber nicht direkt an das AMH-B√ľro der ASCIM in Yalve Sanga geschickt werden, sondern zu dem B√ľro (Oficina) in der entsprechenden Siedlung, damit sie auch da registriert werden k√∂nnen. Der Sekret√§r oder der Oberschulze der Siedlung liefert die Daten weiter nach Yalve Sanga, wo dann die Ver√§nderungen im System gemacht werden.
 
Falls Sie nicht Spanisch sprechen oder Sie eine Erkl√§rung brauchen, wie, was, wo und wann gemacht werden muss, steht Ihnen das Personal des AMH-B√ľros der ASCIM in Yalve Sanga zu Diensten. Telefon: 0985 914817.

Ruben Hiebert Bergen
(Arbeitgebervertreter der Gruppe der AMH-Kassen-ASCIM)