Es besteht die M├Âglichkeit, einen kurzfristigen Freiwilligen-Einsatz in den Beratungsprogrammen der ASCIM zu machen.


FIDA


Das Produktionsprogramm der ASCIM arbeitet eng mit der indigenen Stiftung f├╝r landwirtschaftliche Entwicklung FIDA (Fundaci├│n Ind├şgena para el Desarrollo Agropecuario) zusammen. Es werden monatliche Informationssitzungen mit den verschiedenen Abteilungsleitern durchgef├╝hrt sowie auch monatliche Sitzungen des Verwaltungsrates.


Einkaufszentrum

FIDA beliefert die Konsuml├Ąden in den indigenen Gemeinschaften mit Konsumg├╝tern zu g├╝nstigen Preisen. Die Eink├Ąufe werden bei Groβh├Ąndlern gemacht. Die Warenbestellungen der L├Ąden in den Gemeinschaften werden in Empfang genommen und die Zustellung der Waren wird organisiert.

FIDA f├Ârdert auch den Verkauf der landwirtschaftlichen Erzeugnisse in den indigenen Gemeinschaften. 


Maschinenpark

FIDA verf├╝gt ├╝ber einen Maschinenpark und bietet Dienstleistungen mit den Maschinen in den indigenen Gemeinschaften an. Die notwendigen Arbeiten wie Weideanbau, Bau von Wasserbecken und Instandhaltung der Weideparzellen werden durchgef├╝hrt und die Wege in Yalve Sanga, in den Gemeinschaften und zwischen den Gemeinschaften werden instand gehalten.


Kreditfonds

  • Kreditfonds f├╝r den Ackerbau

FIDA vermittelt Kredite mit g├╝nstigen Zinsen an die indigenen Bauern und ber├Ąt sie bei der Verwaltung, der Anwendung und Kontrolle der Kredite. Auf diese Art werden die indigenen Bauern ├╝ber die Dokumentation, die Anwendung und die R├╝ckzahlung der Kredite unterrichtet und beraten. 


  • Kreditfonds f├╝r die Viehzucht (Profinca 5F) 

FIDA vermittelt eine Kreditlinie der interamerikanischen Entwicklungsbank BID (Banco Interamericano de Desarrollo) unter der Bezeichnung Profinca 5F an die indigenen Bauern. In diesem Rahmen beantragen die indigenen Bauern in Gruppen von jeweils 5 Familien einen Kredit f├╝r die Viehproduktion. Die Antr├Ąge der Interessentengruppen werden dem Verwaltungsrat der FIDA vorgelegt, der diese pr├╝ft, bewilligt oder ablehnt. Die Techniker statten diesen Gruppen regelm├Ąβige Besuche ab und beraten sie ├╝ber die Durchf├╝hrung der verschiedenen Arbeitsg├Ąnge und auch ├╝ber den Kauf und Verkauf von Vieh. Jedes Jahr wird zu einer Versammlung eingeladen, auf der ├╝ber die Abwicklung der Finanzen w├Ąhrend des Jahres berichtet und ├╝ber die R├╝ckzahlung der Kredite gesprochen wird. Bei dieser Gelegenheit wird auch der Kostenvoranschlag f├╝r das n├Ąchste Jahr ausgearbeitet. 

Leider war der genannte Kredit des BID ein einmaliger Kredit und die zur Verf├╝gung stehenden Kreditr├╝ckzahlungen der Produzenten reichen bei weitem nicht aus, um alle den Bedingungen entsprechenden Antr├Ąge bewilligen zu k├Ânnen. 


Tankstelle

FIDA versorgt den Maschinenpark und die indigenen Gemeinschaften mit Brennstoff und ├ľlen. Falls notwendig, werden auch andere Kunden beliefert.


B├Ąckerei

FIDA unterh├Ąlt eine B├Ąckerei, die daf├╝r zust├Ąndig ist, die Konsuml├Ąden in den indigenen Ortschaften mit Teigwaren guter Qualit├Ąt zu versorgen. Auf Bestellung werden auch Produkte gem├Ąβ der Nachfrage an die Konsuml├Ąden geliefert.


Hier k├Ânnen Sie Jahresberichte aus dem Einsatz der FIDA lesen: