Es besteht die Möglichkeit, einen kurzfristigen Freiwilligen-Einsatz in den Beratungsprogrammen der ASCIM zu machen.


Über uns

ASCIM Die Vereinigung der Dienste für indianisch-mennonitische Zusammenarbeit (Kurzname: ASCIM) ist ein gemeinnütziger Verein mit rechtlicher Anerkennung laut Dekret Nr. 37174 vom 10. Februar 1978 und 3772 vom 23. Juni 1999. Die Vereinigung hat ihren Wohnsitz in Filadelfia, Chaco Paraguay und arbeitet mit verschiedenen indianischen Volksgruppen im Gebiet des zentralen Chaco. Die Vereinigung verwaltet sich über eine Generalversammlung von 67 Mitgliedern und einem Verwaltungsrat von 5 Mitgliedern. Zur Generalversammlung gehören zur Zeit 32 indianische und 35 nicht-indianische Vertreter. Den Verwaltungsrat bilden 2 indianische und 3 nicht-indianische Mitglieder.


Vision: Harmonisches interethnisches Zusammenleben autonomer Gemeinschaften aufgrund einer gefestigten Wirtschaft und einer gesicherten primären medizinischen Betreuung, Bildung und Fortbildung und landwirtschaftlichen Beratung.


Mission: Zusammenarbeit mit den indianischen Gemeinschaften unter Beachtung ihrer Initiativen für das wirtschaftliche und kulturelle Wachstum.